Skip to main content
Skip table of contents

Patch-Notes 2023.1

Version.Patch

Freigabetermin

Hinweise

23.1.13

21.12.2023

ERFOLGT

23.1.12

24.10.2023

ERFOLGT

23.1.11

29.08.2023

ERFOLGT

23.1.10

10.07.2023

ERFOLGT

23.1.09

06.06.2023

ERFOLGT

23.1.08

24.03.2023

ERFOLGT

23.1.07

09.03.2023

KEINE FREIGABE

23.1.06

13.02.2023

ERFOLGT

23.1.05

07.12.2022

ERFOLGT

23.1.04

31.10.2022

ERFOLGT

Timeline

*Links nur für interne Nutzung

Patch-Notes 2023.1.13

Bugs

Ticket-Nr

Komponente(n)

Zusammenfassung

Systembasis Server

Das Leeren der Metadaten Caches dauerte deutlich länger als die Statements über den SQL-Editor

0034365

Suchbearbeitung

Die Ebene zur Auswahl eines Schlüsselwertes berücksichtigte im Web Client nicht, dass die Suchbearbeitung sich dieser Hinsicht wie eine Suchmaske verhalten soll

0034327

CURSOR-Importer

Cursor Importer: Werte für <longValue> wurden nicht verarbeitet

0033883

Masken-Editor

Maskeneditor: Das Leeren einer Maske und die Rückgängig-Machen-Aktion danach führte zu einer leeren Baumansicht

Features

-

Patch-Notes 2023.1.12

Bugs

Schlüssel

Ticket-Nr

Produkt

Komponente(n)

Zusammenfassung

Bugfix-Hinweis

CRM-20855

0034333

CURSOR-CRM

sonstiges

Starten des Jasper-Designers scheiterte mit "See the Logfile, du Null" aufgrund von Dateiberechtigungen

CRM-20784

CURSOR-CRM

Lucene

Bei der Erstellung des Lucene-Index für ProcessContainer wurde nicht auf das Active-Flag geprüft

CRM-20677

0034249

CURSOR-CRM

Systembasis Server

CompactList: Suchen wurden in der Vorschlagsliste bei Verwendung eines Systemboards nicht gefunden

CRM-20650

0034220

CURSOR-CRM

Maskenskript

Das Abbrechen der Auswahl eines Listeneintrags in DialogUtils.showSelectionDialog führte nicht die Callback-Methode mit dem Index -1 aus

Der Rückgabewert von DialogUtils.showSelectionDialog kann im Web Client nicht verarbeitet werden. Die Nachverarbeitung findet ausschließlich in der Callback-Methode statt. Dieser Aufruf darf nur der letzte innerhalb einer Methode sein, das gilt auch für if-Bedingungen oder while-Schleifen. Eine while-Schleife wird dadurch realisiert, dass DialogUtils in der Callback-Methode im Falle von Index=-1 immer wieder neu aufgerufen wird und dadurch auch dieselbe Callback-Methode rekursiv.

CRM-20647

CURSOR-CRM

Infoboard

Kacheln in Boards tieferer Schichten konnten in der Größe verändert werden

CRM-20577

0034181

CURSOR-CRM HelVis

Systembasis Rich Client

Report 'Aktivitätenporträt' öffnete sich nicht, wenn dieser als PDF erstellt wurde

CRM-20561

0034170

CURSOR-CRM

Update/Systeminitialisierung

Index-Generierung im Rahmen der Updateroutine behandelte keine Include-Felder unter MSSQL

CRM-20525

0034148

CURSOR-CRM

Systembasis Web Client

Das Speichern eines Social-Media Datensatzes im Unterbereich der Entität 'Person' führte zu einem Fehler

CRM-20455

0034081

CURSOR-CRM

Update/Systeminitialisierung

Fehlerhafte Metadaten für "historisch" umgewandelte Freitextfelder in Nachschlagefelder waren immer noch vorhanden

CRM-20437

0034050

CURSOR-CRM

Application Server

Eine Nachschlagsuche fand keine Zahlenwerte im Integer-Format

CRM-20370

0033980

CURSOR-CRM

BPM

Das Kopieren von Dokumenten per DocumentUtils.copyDocumentFile war fehlerhaft, wenn Dokumente mit identischen Dateinamen kopiert wurden

CRM-20289

0033918

CURSOR-CRM

Skript-Bibliothek

Skriptbibliothek: es kam zum Performance-Problem bei der Ermittlung der Contributor-Liste

CRM-19434

0033764

CURSOR-CRM

Kacheln

KanbanV2: Wenn man die Suche nachträglich um Felder erweiterte, wurden diese nicht sofort in den Filtern und Sortiereinstellungen angezeigt

Features

Features-Dokumentation

CRM-20281: Verbesserungen an der Filter- und Sortierkomponente

Die Filter- und Sortier-Komponente, die bspw. in der Kanban- oder CompactList-Kachel verwendet wird, wurde überarbeitet und verbessert. 

  • Der Dialog für die Konfiguration wurde überarbeitet. Es wird nun deutlicher dargestellt, was die Optionen in der Komponente bedeuten.

  • Sind Felder in der Filter- und Sortierkomponente vorhanden, die in der hinterlegten Suche der Kachel nicht vorhanden sind, so werden diese Felder mit einem optischen Hinweis ausgestattet.

CRM-20453: Ressourcen-Kalender: Verbesserte initiale Spaltenbreite der Ressourcen innerhalb der Wochenansicht

Die Spaltenbreite der Ressourcen in der Wochen-/Monat-/Jahres-Ansicht wird jetzt initial kleiner dargestellt, als es bisher der Fall war (15% anstatt 30%).

CRM-20451: Ressourcen-Kalender: Implementierung einer Kalender-Komponente zur Datumsauswahl

In der Tages-Ansicht wird ein Kalender-Button anstelle der Vor- und Zurück-Buttons zur Datumsauswahl angezeigt.

CRM-20452: Anzeige des Wochentags in der Überschriftenzeile der Tagesansicht des Ressourcen-Kalenders

In der ersten Zeile der Tagesansicht wird zusätzlich zum Datum noch der Wochentag angezeigt.

Beispiel: anstelle von "29. Juni 2023" wird "Do, 29. Juni 2023" angezeigt.

CRM-20450: bbetter: Logiken bei dem Ende der Klassifizierung und Gründen einbauen

Es wurden folgende Logiken umgesetzt:

  • Sind Felder Bezugsbereich Ende (ReqReasonKey.TicketRequest) und / oder Grund Ende (ReasonEndKey.TicketRequest) auf der Maske, werden diese automatisch befüllt

  • Es erschient kein Fehler, wenn die Felder nicht auf der Maske sind

  • Die Felder Bezug (TicketReqKey.TicketRequest) und Begründung (TicketReasonKey.TicketRequest) sind immer beschreibbar, wenn sie auf der Maske sind.

  • Wenn Klassifizierung eindeutig und eindeutiger Grund dazu, wird Begründung und Bezug automatisch mit gefüllt.

CRM-20594: Anhebung der Android-Version

-

Patch-Notes 2023.1.11

Bugs

Schlüssel

Request-ID

Produkt

Komponente(n)

Zusammenfassung

CRM-20450

0034076

CURSOR-CRM

Systembasis Web Client

CTI-Dialog beendete aktive Ebene/Maildialog. Der Text im Maildialog wurde dabei entfernt

CRM-20372

0033968

CURSOR-CRM

Vorgangsmanagement

Bei der Auswahl von Schlüsselbereichen im Bereich Vorfiltern von Schlüsseln fehlte die Internationalisierung

CRM-20366

0033976

Systembasis Web Client

Bei der Verwendung von Dokumenten vom Typ "LINK" kam es im BPM User-Task "Dokument bearbeiten" bei der Rückgabe zu einem Fehler

CRM-20364

0033970

CURSOR-CRM

Berechtigungen und Security

"Nur lesen" Rechtevorlagen konnten keinem Aktionsrecht zugeordnet werden

CRM-20339

0033959

CURSOR-CRM

Skript-Bibliothek

Nach einem Update konnte eine Skript-Methode nicht ausgeführt werden

CRM-20310

0033937

CURSOR-CRM

Maskenskript

Es erschien eine Servicenaforderung im Web Client beim Aufruf des Maskenskripteditors

CRM-20224

CURSOR-CRM

Systembasis Web Client

War bei Verwendung von MSGraph das Groupware-Passwort gesperrt, wurde bei der Anmeldung im Web Client der falsche Groupware-Anmelde-Dialog angezeigt

CRM-20079

CURSOR-CRM

Berechtigungen und Security

Der Berechtigungsdialog konnte im Web-Client auch auf Entitäten geöffnet werden, die nicht rechtebehaftet waren

CRM-20027

CURSOR-CRM

Infoboard

Konfigurationsmenü eines Boards lag auch im zugeklappten Status über der Kachel und verhinderte dadurch Klicks auf der Kachel

CRM-20012

CURSOR-CRM

Skript-Bibliothek

Die Funktion 'validateDateOfOrigin' in der Skriptklasse 'SC0PersonLogics' war fehlerhaft

CRM-19900

0033635

CURSOR-CRM

Kacheln, Systembasis Rich Client

Beim Klick auf den Spaltenfilter einer Suchenkachel führte zu einer Serviceanforderung

CRM-19788

0033532

CURSOR-CRM

Kacheln

Ressourcen-Kalender-Kachel: Wenn ein Ereignis nicht länger jemandem zugewiesen war, wurde der Datensatz dennoch in Relation mit der Ressource gesetzt

CRM-19720

0033501

CURSOR-CRM

Maskenskript

Es kam eine Serviceanforderung, wenn der Maskenskript-Editor nach dem Zwischenspeichern verlassen und erneut betreten wurde

CRM-19696

0033476

CURSOR-CRM

Infoboard

Aktivitätenvorschau merkte sich die Höhe des Unterbereiches beim Betreten des Vollbildmodus

Features

Features-Dokumentation

CRM-20276: Begrenzung der CPUs für den Massendatenserver

-

CRM-20477: Die Methoden RestUtils.setQueryParams und RestUtils.setQueryParam sollen List-Datentypen korrekt behandeln

Die Methoden wurden überarbeitet.

setQueryParam

Code

CODE
WebTarget RestUtils.setQueryParam(WebTarget target, String name, Object... values);

Beschreibung

Erstellt ein neues Ressourcen-Ziel, indem die Query-Parameter angehängt werden. Falls mehrere Werte übergeben werden, wird je ein Parameter für jeden Wert angehängt.

Im Falle, dass ein Wert null ist, werden alle Parameter mit dem angegebenen Namen entfernt.

Im Falle, dass ein Wert eine Liste ist, werden alle Listenwerte unter dem angegebenen Namen hinzugefügt.
Sollte ein Listenwert null  sein, so werden alle bislang hinzugefügten Parametereinträge für diesen Namen entfernt. Ggf. nachfolgende Werte werden wieder eingefügt. Es kann daher sinnvoll sein null -Werte explizit zu behandeln (z.B. die Liste zuvor bereinigen oder eine alternative Logik zu implementieren, falls null  keinen gültigen Wert darstellt).

Parameter

  • target - Das zu erweiternde Ressourcen-Ziel.

  • name - Der Name des Query-Parameters.

  • ...values - Die Werte des Parameters.

Rückgabe

Ein neues Ressourcen-Ziel.

Beispiele

GROOVY
// Example a) ...?myParameter=parameterValue&myListParameter=123&myListParameter=456&myListParameter=789
WebTarget target = RestUtils.setQueryParam(target, "myParameter", "parameterValue");
target = RestUtils.setQueryParam(target, "myListParameter", 123, 456, 789);
 
// Example b) ...?myParameter=parameterValue&myListParameter=123&myListParameter=456&myListParameter=789
WebTarget target = RestUtils.setQueryParam(target, "myParameter", "parameterValue");
target = RestUtils.setQueryParam(target, "myListParameter", List.of(123, 456, 789));
 
// Example c) ...?myParameter=parameterValue&myParameter03=2
WebTarget target = RestUtils.setQueryParam(target, "myParameter", "myParameterValue);
target = RestUtils.setQueryParam(target, "myParameter02", null);
target = RestUtils.setQueryParam(target, "myParameter03", 1);
target = RestUtils.setQueryParam(target, "myParameter03", null);
target = RestUtils.setQueryParam(target, "myParameter03", 2);

setQueryParams

Code

CODE
WebTarget RestUtils.setQueryParams(WebTarget target, Map<String, Object> parameter);

Beschreibung

Erstellt ein neues Ressourcen-Ziel, indem die Query-Parameter angehängt werden.

Im Falle, dass ein Wert null  ist, werden alle Parameter mit dem angegebenen Namen entfernt.

Im Falle, dass ein Wert eine Liste  ist, werden alle Listenwerte unter dem angegebenen Namen hinzugefügt.
Sollte ein Listenwert null  sein, so werden alle bislang hinzugefügten Parametereinträge für diesen Namen entfernt. Ggf. nachfolgende Werte werden wieder eingefügt. Es kann daher sinnvoll sein null -Werte explizit zu behandeln (z.B. die Liste zuvor bereinigen oder eine alternative Logik zu implementieren, falls null keinen gültigen Wert darstellt).

Parameter

  • target - Das zu erweiternde Ressourcen-Ziel.

  • parameter - Eine Map mit Parameter-/Wert-Zuordnung.

Rückgabe

Ein neues Ressourcen-Ziel.

Beispiele

GROOVY
// Example a) ...?myParameter=parameterValue&myParameter02=123
Map<String, Object> parameter = new HashMap();
parameter.put("myParameter", "parameterValue");
parameter.put("myParameter02", 123);
WebTarget target = RestUtils.setQueryParams(target, parameter);
 
// Example b) ...?myParameter=parameterValue&myListParameter=123&myListParameter=456&myListParameter=789
Map<String, Object> parameter = new HashMap();
parameter.put("myParameter", "parameterValue");
parameter.put("myListParameter", List.of(123, 456, 789));
WebTarget target = RestUtils.setQueryParams(target, parameter);
 
// Example c) ...?myParameter=parameterValue&myParameter03=2
Map<String, Object> parameter = new HashMap();
parameter.put("myParameter", "parameterValue");
parameter.put("myParameter02", [ null ]);
parameter.put("myParameter03", [ 1, null, 2]);
WebTarget target = RestUtils.setQueryParams(target, parameter);

Patch-Notes 23.1.10

Bugs

Schlüssel

Ticket-Nr

Produkt

Komponente(n)

Zusammenfassung

Bugfix-Hinweis

CRM-20309

0033935

CURSOR-CRM

Skript-Bibliothek

In unregelmäßigen Abständen konnte im Zeitereignis-Service eine verarbeitende Skript-Klasse nicht aufgerufen werden


CRM-20305


CURSOR-CRM

Groupware

Für die Nutzung von MS Teams in Verbindung mit OnPremise-EWS-Schnittstelle war die Anmeldung nicht möglich


CRM-20303


CURSOR-CRM HelVis

Monitoring

System-Cache leeren lief unter MSSQL auf Fehler, wenn zeitgleich die Indizes neu aufgebaut wurden


CRM-20286

0033851

CURSOR-CRM

Metadaten

Im Nachschlagefeld DOE auf dem Mitarbeiter wurde der Name des Mitarbeiters anstatt der Schlüsselbeschreibung angezeigt


CRM-20264


CURSOR-CRM

Systembasis Server

Felder, die über nicht persistentes Nachschlagen in eine Entität delegiert wurden, waren nicht schreibgeschützt


CRM-20263


CURSOR-CRM

REST Webservices

Die parallele Ausführung desselben Webservices konnte zu einem Fehler führen, wenn ein Webservice sich beendete


CRM-20253

0033905

CURSOR-CRM

BPM

Prozessvariablen mit Sonderzeichen konnten in Suchparametern in der Benutzeraktion "Selektion" nicht ausgelesen werden


CRM-20237

0033890

EVI

Customizing-Transport, Timer

Timer "Endgültiger Löschlauf nach DSGVO" wurde nicht ausgeführt, weil der Timer "Customizing-Pakete und Module importieren" jede Serverausführung verhinderte


CRM-20229

0033951

CURSOR-CRM

Vorgangsmanagement

Der Eskalations-Timer sperrte die Benachrichtigungstabelle mit langlaufenden Transaktionen


CRM-20207

0033882

CURSOR-CRM HelVis

Systembasis Rich Client

Bei numerischen Schlüsseln wurde die Spalte "Übergeordneter Schlüssel" angezeigt


CRM-20181


CURSOR-CRM

Groupware

Es konnte keine Mail verschickt werden, weil die Passwort-Felder der Mail-Konfiguration nicht gelesen werden konnten


CRM-20152

0033844

CURSOR-CRM

Kacheln

Suchen-Kachel zeigte inaktive Datensätze nicht grau und nicht durchgestrichen an


CRM-20075


CURSOR-CRM

Skript-Bibliothek

Im Dialog zur Customizing-Bibliothek wurden keine globalen Variablen gefunden


CRM-19991

0033715

CURSOR-CRM

Maskenskript

Datenqualität: Beim Versuch, die Information aus Name1.Customer zu löschen, wurde eine Serviceanforderung generiert

Hier lag ein potentieller Fehler im Maskenskript vor. Es hängt nicht explizit mit der Datenqualität zusammen, daher wurde es zumindest bis 23.1 zurück gepatched.

CRM-19887

0033617


Kacheln

Kanban: Bei der Nutzung von Firefox konnte es vorkommen, dass aufgrund von RaceConditions die Kachel "No parent entry provided" anzeigte, während die gleiche Kachel unter Chrome funktionierte


CRM-19849

0033578

CURSOR-CRM

Kacheln

Kanban: Der Versuch, in der Neuanlage eines Vorgangs via der Kanban eine Neuanlage eines Anliegens durchzuführen, führte zu einem Skriptfehler


CRM-18411


CURSOR-CRM

Login

SPNEGO Autologin Fehler führte zum Internal Server Error im Web Client


CRM-18124


CURSOR-CRM

Infoboard

Der REST-Service zum Abholen von TileConfig prüfte keine Leserechte


Features

-

Module

Kundenservice

-

Kampagnenmanagement

-

Patch-Notes 23.1.09

Bugs

Schlüssel

Ticket-Nr

Produkt

Komponente(n)

Zusammenfassung

CRM-20122


CURSOR-CRM

Suchen

Dezimalfelder konnten in Suchmasken nicht gefüllt werden

CRM-20091


CURSOR-CRM

Installer/Updater

Die Metadatenvalidierung schlug fehl, wenn ein Prozent-Zeichen im Passwort enthalten war.

CRM-20073

0033782

CURSOR-CRM

Inhouse-Customizing

Die Internationalisierung einer Kachelkonfiguration auf einem Board führte zu einem fehlerhaften Paket

CRM-20061

0033769

CURSOR-CRM

i18n

Im Hinweisdialog gab es bei der Updateinstallation einen Schreibfehler

CRM-20047


CURSOR-CRM

Dokumentenhandling

Die Laufzeit der Barcodeerkennung konnte bei gescannten Dokumenten sehr schlecht ausfallen

CRM-20042


CURSOR-CRM

UI

Beim Öffnen eines Datensatzes aus dem Unterbereich kam es zu einem Fehler, wenn gerade eine Komponente maximiert war

CRM-20032

0033744

CURSOR-CRM

Infoboard

Im CTI-Infoboard des Ansprechpartners wurden die Inhalte der Datensätze abgeschnitten dargestellt

CRM-20007

0033734

CURSOR-CRM

Systembasis Web Client

Vom Browser wurde eine Fehlermeldung ERR_TOO_MANY_REDIRECTS gesendet

CRM-19992

0033717

CURSOR-CRM

CTI

Bei einem Hyperlink bzw. Link-Gateway-Aufruf war der Tapi-Dialog nicht aufrufbar

CRM-19989


CURSOR-CRM

Masken-Editor

Das Rückgängig machen der Veränderung in der Tab-Anordnung konnte zum Verlust der Maske führen.

CRM-19971


CURSOR-CRM

Systembasis Server

Beim Aufruf der Methode LookupQueryBuilder#getLookupEntityQuery(SessionPrincipal, String, String, boolean, boolean) war der Logging nicht verständlich

CRM-19961

0033685

CURSOR-CRM

Maskenskript

FieldUtils.automaticFillFields() erforderte im Web Client das Verlassen eines Feldes

CRM-19959

0033680

CURSOR-CRM

BPM

Wenn besonders lange String-Werte in BPM automatisch in LongString-Werte umgewandelt wurden, kam es zu einem Datentypfehler, wenn dieser LongString in ein Memofeld eingetragen werden sollte

CRM-19956


CURSOR-CRM

Masken-Editor

Das Hinzufügen neuer Komponenten per Drag und Drop funktionierte im Maskeneditor des Windows Clients nicht mehr

CRM-19951

0033670

CURSOR-CRM

CTI

CTI-Telefonie funktionierte nicht nach Patch auf Version 22.1.13

CRM-19945

0033667

CURSOR-CRM

BPM, Customizing-Transport

Ausführung von einem BPM-Prozess war nach Customizing-Transport nicht möglich

CRM-19940


CURSOR-CRM

Kacheln

Kachel 'C0MultiLookupList' funktionierte nur bei exakter Eingabe der Schlüssel

CRM-19913

0033645

CURSOR-CRM

Suchen

Beim Löschen von Schlüsselworten in einer Suche wurden die Schlüsselworte zwar aus der GUI entfernt, in der Suche blieben sie jedoch erhalten

CRM-19893

0033633

INHOUSE HelVis

Systembasis Rich Client

Beim Drag and Drop von Mail auf die Ansprech-/Geschäftspartner-Kachel wurde keine Aktivität angelegt und die Mail in Outlook in gelöschte Elemente verschoben

CRM-19892

0033623


UI

Darstellung der Lucene-Suchergebnisse wurde teilweise abgeschnitten

CRM-19891

0033626

CURSOR-CRM

Systembasis Web Client

Standardwerte zu setzen funktionierte im Web Client nicht, wenn ein Boolean-Feld vorlag

CRM-19879

0033613

CURSOR-CRM

Admin-Konsole

In der Dokumentenverwaltung der Admin-Konsole fehlte das Feld 'Dokumentenbereich'

CRM-19859

0033597

CURSOR-CRM

Systembasis Server

Es konnte zu Performanceproblemen beim Entfernen von Aktivitäten aus der Taskliste kommen, wenn viele offene Tasks vorhanden waren

CRM-19857

0033596

CURSOR-CRM

Groupware

Das E-Mail Zugriffstoken für MS-Graph wurde nicht automatisch aktualisiert

CRM-19846

0033574

CURSOR-CRM

Maskenskript

Im Web Client war der gelesene Zustand von MaskUtils.getCurrentEntry nicht synchron mit dem direkt gelesenen Zustand

CRM-19831

0033560

EVI

BPM

In einem Massendatentask konnte es zu einem Fehler mit der Meldung 'ActivitiObjectNotFoundException' kommen

CRM-19770


CURSOR-CRM

Schlüssel

Für Picklistenfelder wurde im Web Client der Schlüsselwert im Standard nicht angezeigt

CRM-19693

0033470

CURSOR-CRM

BPM, Maskenskript

FileUtils.readFile() fügte einen ungewollten Zeilenumbruchzeichen an

CRM-19674

0033461

CURSOR-CRM

Groupware

Der Serienmailversand versendete HTML in Plaintext und nicht HTML-formatiert

CRM-19296


CURSOR-CRM

Systembasis Web Client

Chrome Pre-Rendering und Prefetching konnte unerwartete Aktionen im Web Client auslösen

Features

Features-Dokumentation

CRM-19752: Mögliche Eingabe in KeyName.S_Keytab wurde in der Maske 'Schlüsselbearbeitung' auf 100 Zeichen erhöht

Mögliche Eingabe in KeyName.S_Keytab auf der Maske wurde von 20 auf 100 Zeichen erhöht.

Abbildung: Schlüsselbearbeitung

CRM-19715: App: Erweiterung der Vorbelegung von Konfigurationsparametern um PictureCache, DocumentCache und BCCaddress

-

CRM-19744: Ressourcen-Kalender: Verbesserte Anzeige der Wochenansicht

Die Wochenansicht im Kalender beginnt mit dem Montag anstelle von dem Sonntag.

CRM-19743: Ressourcen-Kalender: Volle Funktionalität für die Filter-Sortier-Komponente für die nicht zugewiesenen Ereignisse ermöglichen

Die Datensätze der nicht zugewiesenen Ereignisse können initial nach dem Datum ("Datum von") sortiert werden.

Die Filter-Sortier-Komponente wurde so angepasst, dass ein Benutzer auf einem Benutzerboard bzw. ein Administrator auf einem Systemboard entscheiden kann, nach welchen Merkmalen die Kachel gefiltert oder sortiert wird.

CRM-19969: Anlage eines zweiten C0-Boards für den CTI-Dialog ohne Kundenwert-Abhängigkeit

Das C0-Standardboard für den CTI-Dialog wurde so angepasst, sodass die Kundenwert-Kachel nicht angezeigt wird. Für die Kundenwert-Kunden wird ein zweites Standardboard zur Verfügung gestellt, auf dem die Kachel vorhanden ist.

Abbildung: Zwei Varianten einer Kachel

CRM-19852: Prüfung: Availability-Prüfung für Felder gibt Meldung aus

Bisher gab es vermehrt Situationen, in denen im Serverlog Fehler protokolliert wurden, die Felder als in der aktuellen Ansicht nicht sichtbar auswiesen.

Beispiel:

CODE
2023-03-13 13:14:30,190 ERROR [de.cursor.jevi.common.script.AbstractFieldUtils] The field [Freenumber7.Installation] does not exists in the current view.
2023-03-13 13:14:30,195 ERROR [de.cursor.jevi.common.script.AbstractFieldUtils] The field [Medium.C12RATETYPE] does not exists in the current view.

Es konnte umständlich herausfgefunden werden, wo und was die Auslöser für die protokollierten Fehler sind.
In unseren bisher betrachteten Fällen waren das nicht-existierende Felder, für die versucht wurde, im Maskenskript-Aktionen wie das Ein-/Ausblenden vorzunehmen oder ihren Wert auszulesen.
Andere wurden in BPM-Maskenskripten per FieldUtils.getValue() ausgelesen, obwohl sie auf der Maske gar nicht mehr in Verwendung waren und das Skript damit eigentlich überflüssig.

Bei der Bereinigung solcher Stellen gibt es nun zu den Log-Einträgen direkt auch eine Fehlermeldung an der Oberfläche (als Skript-Fehler). Das Skript bricht an dieser Stelle dann ab.
Somit bekommt man den Fehler unmittelbar bei dessen Auftreten mit und nicht erst bei der Sichtung der Logs.

Die Funktion ist im Standard inaktiv und kann für einzelne Systeme per PropertyMapper-Eintrag über die Datenbank aktiviert werden. Anschließend ist der Systemcache zu leeren.

Zum Aktivieren ist im PropertyMapper dieser Eintrag neu aufzunehmen oder der PropertyValue auf 'true' zu setzen.

ORACLE
SQL
INSERT into PropertyMapper (Pk, id, property, propertyType, principal, Active, CreateUser, UpdateUser, CustLayer, CreateDate, UpdateDate, propertyValue) 
VALUES ('IsGetterSetterBreak', '/de/cursor/jevi/common/AttributeValueChecker$!!$IsGetterSetterBreak', '', 'SYSTEM', '', 1, 'TECH_USER', 'TECH_USER', 'CN', sysdate, sysdate, 'true');
MSSQL
SQL
INSERT into PropertyMapper (Pk, id, property, propertyType, principal, Active, CreateUser, UpdateUser, CustLayer, CreateDate, UpdateDate, propertyValue) 
VALUES ('IsGetterSetterBreak', '/de/cursor/jevi/common/AttributeValueChecker$!!$IsGetterSetterBreak', '', 'SYSTEM', '', 1, 'TECH_USER', 'TECH_USER', 'CN', getDate(), getDate(), 'true');

Module

Kundenservice

-

Kampagnenmanagement

-

Online-Umfrage

-

Patch-Notes 23.1.08

Bugs

Schlüssel

Ticket-Nr

Produkt

Komponente(n)

Zusammenfassung

Bugfix-Hinweis

CRM-19816

0033548

EVI

Systembasis Web Client

Bei umgewandelten Freitextfeldern in Nachschlagefelder griff die Eigenschaft "Beschreibungsfeld in Listen anzeigen" nicht


CRM-19796

0033537

CURSOR-CRM

Module

Waren in einem Modulbausystem auch die Module anderer Partner eingespielt, so waren C1-Entitäten anderer Partner ausgeblendet


CRM-19775


CURSOR-CRM

Systembasis Web Client

Das Erzeugen der Systeminformation im Web Client war ohne Admin-Konfigurations-Rechte möglich


CRM-19757


CURSOR-CRM

CRM-Kalender

Befand man sich im CRM-Kalender bereits auf der Tagesansicht, war die Schaltfläche "Tagesansicht" im Aktionsdialog nicht deaktiviert


CRM-19756


CURSOR-CRM

CRM-Kalender

Wenn man im CRM-Kalender in der Monatsansicht einen Termin erstellte, war der Beginn 0 Uhr statt 9 Uhr


CRM-19735

0033514

CURSOR-CRM

Systembasis Server

Die Darstellung 'betreffende Feldeigenschaften' wurde bei Lucene bezogenen Funktionalitäten nicht immer berücksichtigt

Ein Patch nach 21.1 wird nicht durchgeführt. Hier wären tiefergreifende Änderungen von Nöten.

CRM-19725

0033503

CURSOR-CRM

Masken-Editor

Umlaute in der Masken-IDs verhinderten das Öffnen der Maske im Maskeneditor


CRM-19708

0033490

CURSOR-CRM

Dokumentenhandling

Massendatenserienbrief - die Auswahl der Sortierfelder im Assistenten konnte bei Verwendung von Tabellensuchen fehlerhaft sein


CRM-19706


CURSOR-CRM

Systembasis Server

Durch OAuthUtils.createRequest() erzeugte Requests verhielten sich bei der weiteren Modifikation mit den RestUtils fehlerhaft


CRM-19701


CURSOR-CRM

Groupware

Aktivitätenabgleich: Löschen von mehr als einer Besprechung führte zu einem Fehler


CRM-19697

0033478

CURSOR-CRM

Masken-Editor

Im Maskeneditor wurde für Labels nicht der Wert aus dem I18n verwendet


CRM-19695


CURSOR-CRM

Aktionsbox

Systemspezifische Aktionsboxen wurden nicht mehr korrekt geladen


CRM-19670

0033459

CURSOR-CRM

Suchbearbeitung

Der Parameter einer Suche wurde im Web Client falsch dargestellt


CRM-19666

0033456


Dokumentenhandling

Felder aus Tabellensuche wurden beim Serienbrief für Massendaten nicht aufgelöst, wenn die Tabelle in einer IF-Bedingung eingebettet war


CRM-19654


CURSOR-CRM

Customizing-Transport

Das Rollback von ExcelMenu I18n löschte keine Bezeichnungen


CRM-19623


CURSOR-CRM

3C

Eine übersteuerte Nachschlagesuche im abhängigen Hauptpartnermodul verhinderte das Erweitern einer C1-Entität im Basis-Modul


CRM-19594

0033399


App

App: Navigierte man nach verlassen der App zurück auf die zuletzt verwendeten Datensätze, so wurden diese als "BrowseHistory" angezeigt


CRM-19593

0033398


App

App: Die Buttons "Weitere Aktionen" überdeckten den Bereich, obwohl Sie nicht sichtbar waren


CRM-17669

0029300

CURSOR-CRM

Kacheln

Größen der Badges in der Benachrichtigungsmenü-Kachel waren unterschiedlich


Features

Features-Dokumentation

CRM-19575: Barcodeintegration in Serienbriefen

Die Verwendung von Barcodes in Dokumentvorlagen ist auch für Serienbriefe (mit Einzeldokumenten) möglich.

Die Konfiguration der Variante "Serienbrief mit Einzeldokumenten" erfolgt unter dem Vorlagentyp "Serienbrief", der innerhalb der Verwaltung der Dokumentvorlagen angeboten wird. Dort steht analog zu den Einzelbriefen die Auswahl des Barcodetyps und des Barcodeschemas zur Verfügung. Die unter Vorlagentyp "Serienbrief" vorhandenen Vorlagen können sowohl für die Variante "Serienbrief als Sammeldokument" als auch für die Variante "Serienbrief mit Einzeldokumenten" verwendet werden. Entscheidet sich der Anwender für die Variante "Serienbrief als Sammeldokument" erfolgt aber keine Ausgabe eines Barcodes an der gleichnamigen Textmarke, auch wenn in der Vorlage ein Barcode definiert ist. 

Innerhalb des Textbereichs soll eine Textmarke namens Barcode eingefügt werden. Hierbei keine Feldfunktion in Word verwenden, sondern stattdessen die Textmarken per Einfügen / Textmarke hinzufügen.

Abhängig vom gewählten Typ kann in der Spalte "Wert" der entsprechende Wert für das Element in der Liste vergeben werden.

Typ

Mögliche Werte

Hinweis

Feldwert

Feld aus Suchbehälter

Es werden die in der Vorlage verfügbaren Suchergebnisfelder alphabetisch aufsteigend in einer DropDown-Liste angeboten.
Es ist pro Zeile genau ein Feld auswählbar.

Hinweise:

  • Suchergebnisfelder vom Typ Memo oder Binär stehen in der Barcodegenerierung nicht zur Verfügung.

  • Im Falle von Nachschlagefeldern wird immer der Primärschlüssel im Barcode ausgegeben.

  • Im Falle von "Serienbriefe für Massendaten" stehen alle Felder aus dem Mapping zur Verfügung, die zur Hauptsuche des Suchbehälters gehören. Felder aus Tabellensuchen können hier nicht ausgewählt werden.

Konstante

Eingabemöglichkeit eines Strings


Zähler

Interner Zähler

In der Spalte "Wert" steht fest "Interner Zähler". Dies kann vom Vorlagenadministrator nicht angepasst werden.

Hinweis

  • Der Zähler im Muster kann mehrfach verwendet werden.

  • Der Zähler wird pro Muster nur einmal inkrementiert, so dass mehrere Zähler in einem Muster alle den gleichen Wert beinhalten.

  • Im Falle von "Serienbriefe für Massendaten" können auch Stichprobendokumente zu Testzwecken erzeugt werden.
    Um ein unnötiges Erhöhen des Zählers zu vermeiden, ist bei Stichprobendokumenten der Zähler immer fest mit dem Wert 99999 vorbelegt.

CRM-19769: Erweiterung der Standardlistenfelder

Die Standardlistenfelder "TicketType.Ticket" und "QuoteStatusKey.Quote" wurden im Standard auf true gesetzt.

Hintergrund: Kachelvarianten von der Kanban-Kachel benötigen diese Informationen zwingend in der Suche, durch die Aufnahme wird gewährleistet, dass die Kacheln wie gewünscht funktionieren.

CRM-19561: Vorgangsmanagement: Rückbau des Schreibschutz bei die Vorgangstypen

Es wurden Feldeigenschaften und Patterns geändert, damit der Vorgangstyp auch nach der Neuanlage geändert werden kann.

Mit folgenden Anpassungen ist es nun wieder möglich:

  • Auf dem Vorgang: Vorgangs-Nr. (TicketNo.Ticket)
    Alter Pattern Wert (für Bestandskunden): #PATTERN#[$!!$VALUE--TicketType$!!$-$!!$NUMBER7]
    Neuer Pattern Wert: #PATTERN#[$!!$NUMBER7]

  • Auf dem Vorgang: Typ (TicketType.Ticket)
    Die Feldeigenschaft "Initial schreiben" ist im Standard wieder deaktiviert

CRM-19758: Erweitern der Methode MaskUtils.getCurrentEntry um einen optionalen Parameter

Die aktuelle Methode MaskUtils.getCurrentEntry() liefert den vollständigen AttributeContainer des gerade zu bearbeitenden Datensatzes. Dies war in der Regel schnell, da es sich dabei um einen bereits geladenen Datensatz handelte.

Wurde diese Methode jedoch in einer Ergebnisliste aufgerufen (z. B. im Maskenskript in der beforeRenderTable() Methode), bewirkte dies ein Laden aller Datensätze, die sich in der Ergebnisliste befanden.
In einer Liste mit einigen Tausend Datensätzen als Suchergebnis hatte das Markieren sehr lange gedauert.

Um solche Extremfälle zu vermeiden, wurde der optionale boolsche Parameter listKeysOnly eingeführt, der lediglich den IContainer liefert, wie er gerade im Cache vorliegt. 

Code

GROOVY
IContainer MaskUtils.getCurrentEntry(Boolean listKeysOnly);

Beschreibung

Liefert den IContainer der aktuellen Detailansicht ohne aktuelle Wertänderungen in der Maske.

Parameter

  • listKeysOnly - optionaler Parameter
    true: Liefert den IContainer mit mindestens den Daten aus der Liste, so wie er im Anwendungscache hinterlegt ist.
    false (Standard): Liefert den vollständigen IContainer, das kann in der Listenansicht von großen Listen sehr langsam sein, da der Datensatz ggf. von der Datenbank neu geladen wird.

Beispiele

GROOVY
IContainer entry = MaskUtils.getCurrentEntry();
WorkSpaceScriptUtils.getValue(entry, "Subject.Activity"); // liefert den DB-Wert des Feldes "Betreff" der Aktivität

Beispiel Maskenskript auf der Aktivität:
void beforeRenderTable()
{
  doTest("beforeRenderTable");
}

void entryLoaded()
{
  doTest("entryLoaded");
}

void doTest(String source)
{
  String testString = StringUtils.substring(FieldUtils.getValue("Subject.Activity"), 4);
  IContainer currentEntry;
  String param;
  switch (testString)
  {
    case "full" :
      currentEntry = MaskUtils.getCurrentEntry(false);
      param = "false";
      break;    
    case "smal" :
      currentEntry = MaskUtils.getCurrentEntry(true);
      param = "true";
      break;    
    default:
      currentEntry = MaskUtils.getCurrentEntry();
      param = "";
      break;    
  }
  String msg = "source: " + source + 
    ", testString: \"" + testString + "\" MaskUtils.getCurrentEntry(" + param + ")" +
    ", Pk: " + WorkSpaceScriptUtils.getValue(currentEntry, "Pk.Activity") +
    ", Betreff: " + WorkSpaceScriptUtils.getValue(currentEntry, "Subject.Activity") +
    ", Feldanzahl im IContainer: " + WorkSpaceScriptUtils.getFieldNames(currentEntry).size();
  ScriptUtils.error(msg); 
}

CRM-19575: Skript Methode, die ein Event mit einem Schnittstellen-Detail verknüpft

Bisher war es möglich, eine neue Relation zwischen InterfaceDetail und EventArchive aufzunehmen. Es gab aber keine Möglichkeit, diese auch zu befüllen. Da der InterfaceDetail Satz asynchron geschrieben wird, erhält man eine UpdateConflictException wenn man dies mit Standardmitteln versucht. Es wurde eine neue Skript-Methode erstellt, die diese Verknüpfung asynchron vornimmt.

CODE
LogicScriptUtils#interfaceLinkLog(String interfaceDetailPk, String eventPk)

Module

Kundenservice

-

Kampagnenmanagement

-

Online-Umfrage

-

Patch-Notes 23.1.07

Bugs

Schlüssel

Ticket-Nr

Produkt

Komponente(n)

Zusammenfassung

CRM-19830

0033559


App

App: Beim Öffnen von Favoriten stürzte die App ab

CRM-19821

0033552

CURSOR-CRM

Maskenskript

Der Beanshell Befehl 'openNewLevelOrderedBy' führte zu einem Fehler

CRM-19736


CURSOR-CRM

Systembasis Server

Bei zu vielen Mandanten stoß die Counter-Erstellung auf Datenbankgrenzen

CRM-19711


CURSOR-CRM

CTI

Die TAPI-Schnittstelle erzeugte keine Ereignisse für anonyme Anrufe

CRM-19686


CURSOR-CRM

Systembasis Server

Wurde eine Aktionsbox-Modulzuordnung in der C0-Schicht geändert, wurde die Änderung nicht in C2-Einträge übernommen

CRM-19681

0033463

CURSOR-CRM

Admin-Konsole

Konfiguration der Modulsichtbarkeit war nicht möglich, wenn das Modul nicht das BASE_MODULE oder ein eigenes C1-Modul war

CRM-19678

0033462

CURSOR-CRM

Systembasis Rich Client

Im Windows Client wurde die Modulsichtbarkeit nicht geprüft, wenn z. B. über BPM eine abhängige Entität am Ende des Prozesses geöffnet wurde

CRM-19673


CURSOR-CRM

Application Server, Installer/Updater

Beim Patch auf 23.1.7 oder 23.2.2 konnte das Datenbankpasswort nicht mehr ausgelesen werden

CRM-19656


CURSOR-CRM

CTI

Nach dem Update des Clarity CC auf die Version 2.1.16 kam es bei der Initialisierung der Schnittstelle zu einem Fehler

CRM-19619

0033423

CURSOR-CRM

Tabellen

Beim Blättern im Paginator kam es zu einem Fehler

CRM-19612


CURSOR-CRM

Update/Systeminitialisierung

Beim Update auf 23.1 dauerte die Metadatenvalidierung unter MSSQL mehrere Stunden

CRM-19582


CURSOR-CRM

Systembasis Web Client

Beim Verschicken von Mails mit Dokumentenkonvertierung ohne Passwort wurden Popups doppelt angezeigt

CRM-19579

0033395

CURSOR-CRM

BPM

Ein BPM-Auswahldialog zeigte im Web Client die falschen Werte an

CRM-19571


CURSOR-CRM

3C

Die Verknüpfung einer übersteuerten C0-Skriptklasse zu einem C1-Prozess prüfte spezielle Abhängigkeiten

CRM-19569


CURSOR-CRM

BPM, Massendaten

Beim Aufräumen eines Prozesses wurden die temporären Tabellen aus Massenaktionen nicht mehr aufgeräumt

CRM-19565


CURSOR-CRM

Customizing-Transport

Die "Rückrichtung" der Internationalisierung von Relationen ließ sich nicht zurück rollen

CRM-19550


CURSOR-CRM

Systembasis Web Client

Der Button "Memo-Ansicht schließen" funktionierte nicht

CRM-19544

0033376

CURSOR-CRM

Tabellen

Verwendung des Leerschlüssels in Listenbearbeitung eine Geschäftspartners führte zu einem Fehler

CRM-19523

0033363

CURSOR-CRM

REST Webservices

Wählte man für ein Textfeld 'RecordableJTextArea' als Feldtyp aus, so konnte die Maske im Web Client nicht mehr geöffnet werden

CRM-19500


CURSOR-CRM

Infoboard

Anlegen von Userboard schlug fehl

CRM-19497

0033337

CURSOR-CRM

Lucene

Bei großen Datenmengen kam es zu einem Abbruch bei der Lucene-Verarbeitung

CRM-19495

0033335

CURSOR-CRM

Update/Systeminitialisierung

Update von 20.2 auf Version 23.1 war nicht möglich, da mindestens die Version 21.1 erwartet wurde

CRM-19492

0033330

INHOUSE

UI

Der Zustand der Aktionsbox wurd bei aktivem ZEN Modus nicht gespeichert

CRM-19455


CURSOR-CRM

Systembasis Rich Client

Das Abmelden im Windows Client dauert teilweise über einer Minute

CRM-19419

0033271

CURSOR-CRM

Groupware

Der Mail-Anker wurde beim Mail-Import nicht korrekt gesetzt

CRM-19396

0033260

CURSOR-CRM

Kacheln

Scores-Kachel zeigte beim Verschieben eines Kanals immer einen Scrollbalken an

CRM-19386


CURSOR-CRM

Maskenskript

Auf der Entität 'ProdType' war das Maskenskript fehlerhaft

CRM-19366


CURSOR-CRM

Dokumentenhandling

Serienbrief als Sammeldokument - Änderungen an den Feldbezeichnungen (I18n) führten zu ungültigen Feldern

CRM-19360

0033250

CURSOR-CRM

Customizing-Transport

Bei der Übersteuerung von Anwendungsvariablen fehlte Erkennung der Modulabhängigkeit

CRM-19286


CURSOR-CRM

Infoboard, Kacheln

Spaltenname wurde bei nachträglichem Einfügen von Spalten per Plus verknüpft / fälschlicherweise übernommen

CRM-19260

0033188

CURSOR-CRM

Infoboard, Kacheln

Infoboard: Übersteuerte Veränderungen bzgl. der Minimalgrößen von Kacheln griffen nicht innerhalb Systemboards

CRM-19122


CURSOR-CRM

Skript-Bibliothek

Die Skriptbibliothek war nach dem Verwerfen der Änderungen in einem anderen Tab defekt

CRM-19061


CURSOR-CRM

Maskenskript

Ausführung von DialogUtils.showMessageDialog() wurde in beforeRenderTable/ActionBox() nicht unterbunden

CRM-19057


CURSOR-CRM

Maskenskript, Skript-Editor

Beim Verlassen des Maskenskripteditors wurde die Sperrung nicht aufgehoben

CRM-19045


CURSOR-CRM

REST Webservices

Über die REST-API konnten Mitarbeiter angelegt werden, auch wenn der Mitarbeiterabgleich aktiviert war

CRM-19027

0033028

CURSOR-CRM

Infoboard

Beim Mouseover im Drei-Punkte-Menü des Infoboards war das aufgeklappte Menü nicht mehr sichtbar

CRM-18884


CURSOR-CRM

Maskenskript, Skript-Bibliothek

Die Änderungen der Customizing-Zuordnung zum Maskenskript wurden übernommen, obwohl der Customizing-Paket-Auswahl-Dialog abgebrochen wurde

CRM-18873

0032974

CURSOR-CRM

Skript-Editor

Beim Speichern eines sehr langen Maskenskript-Kommentars kam es zum Fehler

CRM-18636

0032846

CURSOR-CRM

Geoanalyse

Die Position des Fensters für Routenberechnung in der Geoanalyse verschob sich nach außen

CRM-18352

0029288

CURSOR-CRM

Kacheln

Infoboard, Scores: In der Scores-Kachel griff die Akzentfarbe nicht auf die Schriftfarbe des Titels

Features

Features-Dokumentation

CRM-19282: Datensicherung unter ORACLE erhält den Schalter FLASHBACK_TIME=SYSDATE

-

CRM-19522: Schreibweise Churn-Score wurde harmonisiert

-

Module

Kundenservice

-

Kampagnenmanagement

Online-Umfrage

-

Patch-Notes 23.1.06

Bugs

Schlüssel

Ticket-Nr

Produkt

Komponente(n)

Zusammenfassung

Bugfix-Hinweis

CRM-19543


CURSOR-CRM

Zuordnungsbrowser

Neue Hauptadresse in einer Person wurde nicht in den zugehörigen Geschäftspartner weitergereicht


CRM-19482

0033318

CURSOR-CRM

SOAP Webservices

Beim Auswerten einer SOAP-Service-Antwort bei der Benutzung des Resultparsers in der Version 2 kam es zu einem Fehler


CRM-19458

0033304

CURSOR-CRM

Systembasis Web Client

Wenn man die Hauptadresse bei einem Geschäftspartner manuell ergänzte, wurden alle anderen Hauptadressen bei dem Geschäftspartner entfernt


CRM-19436

0033290

CURSOR-CRM INHOUSE

Systembasis Rich Client

Eine E-mail-Antwort mit Anhang versenden konnte zu einem Fehler führen


CRM-19432

0033289

CURSOR-CRM

Systembasis Server

Es konnte zum Systemabsturz kommen, wenn Suchbehälter aus der Datenbank nicht geladen werden konnten


CRM-19429



Systembasis Web Client

Der Speichern-Button war in der C1-Schicht im Web Client bei Rechtevorlagen eines fremdem Moduls verfügbar


CRM-19425


CURSOR-CRM

SOAP Webservices

Der SOAP-Such-Service behandelt Lookup-Parameter nicht korrekt, sofern die Lookup-Description übergeben wurde


CRM-19418

0033273

CURSOR-CRM EVI

Systembasis Web Client

Nach Einfügen eines neuen Datensatzes und anschließendem Öffnen und Bearbeiten einer Unterbereichssuche trat eine Serviceanforderung auf


CRM-19394

0033225

CURSOR-CRM

Admin-Konsole, BPM

BPM-Suite ließ sich nicht öffnen


CRM-19389


CURSOR-CRM

Entity Creator

Wollte man als Entitätserweiterung (also auf einer C0-Entität in der C1-Schicht) ein Nachschlagefeld auf eine andere C0-Entität speichern, kam es zum Fehler, wenn kein Hauptpartnermodul existierte


CRM-19381


CURSOR-CRM

Systembasis Web Client

In der Schnellerfassungsmaske wurden die Labels 'Telefon' und 'Mobiltelefon' als Links dargestellt


CRM-19375


CURSOR-CRM

Infoboard

Beim Versuch, eine Kachelvariante für Kanban anzulegen, konnte der erste Schritt des Wizards nicht fortgeführt werden


CRM-19370


CURSOR-CRM

Zuordnungsbrowser

Im Relationsattribut-Dialog konnten aktive boolesche Eigenschaften entfernt werden


CRM-19364


CURSOR-CRM

Customizing-Transport

Beim Zurückrollen von Modulen wurde eine m:n Relationstabelle nicht gelöscht


CRM-19363


CURSOR-CRM

3C

Der Benutzer konnte in einer C1-Löschregel verändert werden, sollte aber fest auf TECH_USER eingestellt sein


CRM-19357


CURSOR-CRM

Systembasis Rich Client

Beim Abmelden im Windows Client kam es immer zu einem Fehler


CRM-19351


CURSOR-CRM

Groupware

Beim Import aus Unterordnern wurde die Mail nicht nach "CRM Importiert" verschoben


CRM-19339


CURSOR-CRM

Customizing-Transport

Das Annehmen von Paketen auf dem Zielserver lief auf einen Fehler


CRM-19333


CURSOR-CRM

Skript-Bibliothek

Wenn Vervollständigungen im CompletionCache fehlten, kam es zum Fehler


CRM-19330


CURSOR-CRM

Systembasis Web Client

Beim Klick auf eine Uhrzeit im CRM-Kalender stimmte die Zeit hinterher nicht mit der Uhrzeit im Termin überein


CRM-19322


CURSOR-CRM

Masken-Editor

Flex-Maskeneditor bot delegierte Felder aus Relationen an


CRM-19308

0033237


Installer/Updater

JBoss datasource.properties Fehler / Fehlverhalten


CRM-19303

0033235

CURSOR-CRM

Systembasis Rich Client

Im JxBrowser kam ein Fehler: Failed to receive the response. SA


CRM-19302


CURSOR-CRM

Systembasis Rich Client

Spellchecker im JxBrowser ließ die Anwendung für 20 Sekunden einfrieren


CRM-19299


CURSOR-CRM

Metadaten

Beim Nachschlagen von Personentypen wurden nicht mehr die Spalten-Schlüssel und juristische Person angezeigt


CRM-19294


CURSOR-CRM

Customizing-Transport

Felderweiterungen von C0-Entitäten konnten nur noch Hauptpartnermodulen zugewiesen werden


CRM-19287

0033189

CURSOR-CRM

Infoboard, Kacheln

Beim Kopieren eines Boards wurde die Internationalisierung der Kacheln nicht übernommen


CRM-19283

0033211

CURSOR-CRM

Masken-Editor

Es war möglich, externe Bilder in den Maskeneditor zu ziehen


CRM-19276


CURSOR-CRM

Masken-Editor

Im Flex-Maskeneditor standen Felder nicht zur Verfügung, welche in BPM über den Freifelder-Zuordnungsbrowser zugeordnet wurden


CRM-19275

0033205

CURSOR-CRM

CTI

Die Initialisierung des CTI-Servers führte zum Absturz, wenn im CRM ein CTI-Telefon mit einer leeren Telefon-ID vorhanden war


CRM-19267

0033190

CURSOR-CRM

Systembasis Server

Es kam zu einem Fehler, sobald die Eigenschaft „Vorselektionsfelder beim Validieren“geleert wurde


CRM-19258



Skript-Bibliothek, Skript-Editor

Automatische Einrückung funktionierte nicht richtig im Skript-Editor


CRM-19257

0033187

CURSOR-CRM

Module

Beim ModulI18n-Export konnte es zum Fehler kommen, wenn ein Wert null war


CRM-19256


CURSOR-CRM

HTML-Editor, Masken

Bei mehreren HTML-Editoren auf einer Maske konnte nur der erste in der Memoansicht geöffnet werden


CRM-19249

0033181

CURSOR-CRM

Systembasis Web Client

Wurde eine gesperrte Mailkonfiguration zum Versenden einer E-Mail verwendet, so kam es zu einer Service-Anforderung


CRM-19244


CURSOR-CRM

Systembasis Rich Client

Das Schliessen von BPM war stark verzögert


CRM-19243

0033179

CURSOR-CRM

Kacheln

Zahlendarstellung in der Charts-Kachel wurde nicht richtig dargestellt


CRM-19236

0033176

CURSOR-CRM

Timer

Bestehende Timer-Aktion konnte aufgrund einer ungültigen ID nicht geändert werden

Das Update von 22.1 wurde korrigiert. Wer bereits auf die 22.1.5 geupdated hat, muss folgende Statements absetzen, falls er von einer gesperrten Timerkonfiguration betroffen ist:

MSSQL

SQL
DECLARE timer_cur CURSOR
FOR
    select pk, id, PATINDEX('%[^a-zA-Z0-9_-]%', Id) from TimerConfiguration
OPEN timer_cur
DECLARE @Pk varchar(255), @IdOld varchar(255), @Pos int, @IdNew varchar(255), @PosId int
FETCH NEXT FROM timer_cur INTO @Pk, @IdOld, @Pos
WHILE (@@FETCH_STATUS = 0)
BEGIN
  SET @IdNew = @IdOld;
  SET @PosId = @Pos;
  WHILE @PosId > 0
  BEGIN
   SET @IdNew = REPLACE(@IdNew, Substring(@IdNew, PATINDEX('%[^a-zA-Z0-9_-]%', @IdNew), 1 ), '');
   SET @PosId = PATINDEX('%[^a-zA-Z0-9_-]%', @IdNew);
  END

  UPDATE TimerConfiguration SET Id = @IdNew WHERE Pk = @Pk AND @Pos > 0;
  UPDATE Cust SET Id = REPLACE(Id, @IdOld, @IdNew) WHERE Id = 'TimerConfig#!#' + @IdOld AND @Pos > 0;
  UPDATE CustRollback SET CustId = REPLACE(CustId, @IdOld, @IdNew) WHERE CustId = 'TimerConfig#!#' + @IdOld AND @Pos > 0;
  UPDATE CustHistory SET CustomizingId = REPLACE(CustomizingId, @IdOld, @IdNew) WHERE CustomizingId = 'TimerConfig#!#' + @IdOld AND @Pos > 0;

  FETCH NEXT FROM timer_cur INTO @Pk, @IdOld, @Pos
END
CLOSE timer_cur;
DEALLOCATE timer_cur;

DECLARE timer_cur CURSOR
FOR
    select pk, id, PATINDEX('%[äüöÄÜÖß³²]%', Id) from TimerConfiguration
OPEN timer_cur
DECLARE @Pk varchar(255), @IdOld varchar(255), @Pos int, @IdNew varchar(255), @PosId int
FETCH NEXT FROM timer_cur INTO @Pk, @IdOld, @Pos
WHILE (@@FETCH_STATUS = 0)
BEGIN
  SET @IdNew = @IdOld;
  SET @PosId = @Pos;
  WHILE @PosId > 0
  BEGIN
   SET @IdNew = REPLACE(@IdNew, Substring(@IdNew, PATINDEX('%[äüöÄÜÖß³²]%', @IdNew), 1 ), '');
   SET @PosId = PATINDEX('%[äüöÄÜÖß³²]%', @IdNew);
  END

  UPDATE TimerConfiguration SET Id = @IdNew WHERE Pk = @Pk AND @Pos > 0;
  UPDATE Cust SET Id = REPLACE(Id, @IdOld, @IdNew) WHERE Id = 'TimerConfig#!#' + @IdOld AND @Pos > 0;
  UPDATE CustRollback SET CustId = REPLACE(CustId, @IdOld, @IdNew) WHERE CustId = 'TimerConfig#!#' + @IdOld AND @Pos > 0;
  UPDATE CustHistory SET CustomizingId = REPLACE(CustomizingId, @IdOld, @IdNew) WHERE CustomizingId = 'TimerConfig#!#' + @IdOld AND @Pos > 0;

  FETCH NEXT FROM timer_cur INTO @Pk, @IdOld, @Pos
END
CLOSE timer_cur;
DEALLOCATE timer_cur;

ORACLE

SQL
DECLARE
   IdNew VARCHAR2(255) := '';
BEGIN
    for v_rec in (
       select pk, id from TimerConfiguration where REGEXP_LIKE(id,'[^a-zA-Z0-9_-]') OR REGEXP_LIKE(id,'[äüöÄÜÖß]')
      ) LOOP
BEGIN
IdNew := REGEXP_REPLACE(REGEXP_REPLACE(v_rec.id, '[^a-zA-Z0-9_-]'), '[äüöÄÜÖß]');
execute immediate 'UPDATE TimerConfiguration SET Id = ''' || IdNew || ''' WHERE Pk = ''' || v_rec.pk || '''';
execute immediate 'UPDATE Cust SET Id = REPLACE(Id, ''' || REPLACE(v_rec.id, '''','''''') || ''',''' || IdNew || ''') WHERE Id = ''TimerConfig#!#' || REPLACE(v_rec.id, '''','''''') || '''';
execute immediate 'UPDATE CustRollback SET CustId = REPLACE(CustId, ''' || REPLACE(v_rec.id, '''','''''') || ''',''' || IdNew || ''') WHERE CustId = ''TimerConfig#!#' || REPLACE(v_rec.id, '''','''''') || '''';
execute immediate 'UPDATE CustHistory SET CustomizingId = REPLACE(CustomizingId, ''' || REPLACE(v_rec.id, '''','''''') || ''',''' || IdNew || ''') WHERE CustomizingId = ''TimerConfig#!#' || REPLACE(v_rec.id, '''','''''') || '''';
END;
     END LOOP;
END;


CRM-19231


CURSOR-CRM

Masken-Editor

Bei der Bearbeitung von BPM-Masken im Flex-Maskeneditor wurden Feldnamen nicht internationalisiert dargestellt


CRM-19203

0033167

CURSOR-CRM

Systembasis Web Client

Verlaufsanzeige änderte sich nicht beim Navigieren über den Paginator


CRM-19192

0033163


Infoboard

Infoboard: Buttons zum Ausklappen von weiteren Infoboard-Elemente waren aufgrund der Farbe ungewollt zu sehr im Fokus


CRM-19179


CURSOR-CRM

Customizing-Transport

Maskenskripthistorie Einträge wurden beim Transport von Maskenskripten nicht mehr mitgenommen


CRM-19172


CURSOR-CRM HelVis

Update/Systeminitialisierung

Standardsuchen waren unter HelVIS nicht für alle Benutzer sichtbar


CRM-19170

0033146

CURSOR-CRM HelVis

Systembasis Rich Client

Beim wiederholten Ausführen von Jasper Reports kam es zu einem Fehler


CRM-19167

0033141

CURSOR-CRM

BPM

Änderungen am Prozess-Design wurden nicht erkannt, wenn nur eine Kante zu einem anderen Element umgehängt wurde


CRM-19163

0033135


Masken

Eine maximierte Karte beeinflusste die Spaltenbreite


CRM-19159

0033133

CURSOR-CRM

Kacheln

Bilder in Kommentaren wurden in der Kachel 'Kommentare und Aktivitäten' manchmal nicht angezeigt


CRM-19158

0033132

CURSOR-CRM INHOUSE

Suchausführung

Auswahl einer neuen Suche (Suchauswahl der eigenen Benutzersuchen) lud die Suche nicht neu


CRM-19145


CURSOR-CRM

Command

Angebotspositionen waren direkt in der Toplevel-Suche auswählbar


CRM-19138

0033113

CURSOR-CRM

Mandatenmanagement

Beim Löschen eines Mandanten kam es zu einem Fehler, wenn Mitarbeiter gelöscht wurden


CRM-19124

0033105

HelVis

Jasper Reports

JasperReport Auswertung wurde im Web Client nicht angezeigt, wenn im Titel ein Sonderzeichen z.B. „(+180 Tage)“ enthalten war


CRM-19121

0033100

CURSOR-CRM INHOUSE

Suchen

Die Auswahl von Schnellsuchen in der Einfeldsuche konnte sporadisch zu Fehlern führen


CRM-19117


CURSOR-CRM

Angebote & Verträge

Der Prozess für das Kopieren eines Angebots verknüpfte die neue kopierte Anfrage nicht mit dem neuen Angebot


CRM-19115

0033097


Systembasis Web Client

Feldeigenschaften "Darstellung (systemweit) Schriftart (Schriftschnitt und Größe) greifen nicht


CRM-19114


CURSOR-CRM

Angebote & Verträge

Während des Kopiervorgangs einer Anfrage mit verknüpftem Angebot und Angebotspositionen kam es zum Fehler


CRM-19101

0033086

CURSOR-CRM

Infoboard

Im Customizing-Paket-Auswahl-Dialog konnten Überschneidungen der Texthinweise auftreten


CRM-19099


CURSOR-CRM

Systembasis Web Client

I18n-Schalter war bei externen Aufrufen während der Neuanlage aktiv


CRM-19040

0033036

CURSOR-CRM

Kacheln

Es kam bei der Kachel-Internationalisierung zu einem Fehler, wenn im Plainkey ein Bindestrich verwendet wurde

Leider können wir keine automatische Migration anbieten.

Wenn es Kacheln betroffen sind, ist eine manuelle Migration über SQL erforderlich, sobald der Bugfix zur Verfügung steht.

1) Finden Sie die betroffenen Kacheln:

CODE
select plainkey from TileRepository where plainkey like '%-%'


2) Verwenden Sie einfache Schlüssel, um Bundles zu identifizieren:

CODE
  select BundleName, XmlDescription from translation where BundleName
  like '%<tile-plain-key>%'


3) Aktualisieren Sie XmlDescription, indem Sie den Unterstrich durch einen Bindestrich ersetzen, z.B.:

CODE
<ResourceBundle bundleName="...TileRepository.C0dash_fix">

wird zu

CODE
<ResourceBundle bundleName="...TileRepository.C0dash-fix">

  
4) Aktualisieren Sie BundleName, indem Sie den Unterstrich durch einen Bindestrich ersetzen, z.B.:

CODE
de.cursor.i18n.resource.TileRepository.C0dash_fix

wird zu

CODE
de.cursor.i18n.resource.TileRepository.C0dash-fix


CRM-18851


CURSOR-CRM

Masken-Editor

Fügte man im Masken-Editor Felder in ein Collapsible ein, konnte der Editor in einen inkonsistenten Zustand geraten


CRM-18698

0032886


Systembasis Web Client

Fokushandling auf der BPM-Detailmaske war fehlerhaft


CRM-18073


CURSOR-CRM

Systembasis Rich Client

Die Lucene-Filter-Funktion im Unterbereich des Windows Clients verhielt sich fehlerhaft bei leerer Ergebnismenge


CRM-17095

0033327

CURSOR-CRM

Masken-Editor

Die Speichernabfrage beim Schließen des Maskeneditors kam auch ohne Änderungen


Features

Features-Dokumentation

CRM-17466: Integration SDK des OpenScape Contact Center Enterprise

Über diesen zusätzlichen Connector wird das Telefonhandelsgeschäft (CallCenter-Lösung Contact Center Enterprise für die OpenScape TK-Anlage von Atos) zukunftssicher in EVI integriert.

CRM-18903: Bereichsranking für die COMMAND Suchergebnisse

Das Ranking der unterschiedlichen Bereiche kann über eine Konfigurationseinstellung verändert werden, so dass man einzelne Bereiche höher gewichten kann und damit die Treffer aus diesem Bereich weiter oben angezeigt werden.

Abbildung: Konfiguration der Gewichtung


In der Anwendungsvariable EnhancedIndexSearcher kann die Gewichtung für Bereiche konfiguriert werden.

Die Gewichtung erfolgt prinzipiell nach folgender Logik: 

  • Wenn kein Eintrag für einen Bereich vorhanden ist der Score 1.0

  • Alles unter 1.0 wertet den Bereich ab

  • Alles über 1.0 wertet den Bereich auf

Folgende Scoring-Einstellungen werden ausgeliefert:

  • Geschäftspartner: 1.5

  • Ansprechpartner: 1.3

  • Mitarbeiter: 1.2

  • Aktivität: 0.25

  • Dokumente: 0.1

  • Projekte: 0.25

  • Vorgang: 0.25

CRM-19175: Die Methode getCurrentPk liefert den Primärschlüssel des aktuellen Datensatzes

Code

GROOVY
MaskUtils.getCurrentPk();

Beschreibung

Liefert den Primärschlüssel des aktuell selektierten Datensatzes zurück.

Beispiele

GROOVY
String pk = MaskUtils.getCurrentPk();

CRM-19109: Vorgangsmanagement: BPM-Prozessmasken wurden in das neue Layout überführt

Die Prozessmasken, welche im Vorgangsmanagement genutzt werden, wurden in das neue Card Layout überführt.

CRM-18899: Outlook Add-In wurde für das Vorgangsmanagement angepasst

Das Outlook Add-In wurde für das Vorgangsmanagement umbenannt. Hierzu wurden auch folgende Anpassungen vorgenommen:

  • Umbenennung von "Ticket erzeugen" in "Vorgang erzeugen".

  • Aus dem Outlook Add-In wurde die Eskalationsart entfernt
    --> Eingangsart wird nach dem Import fest auf E-MAIL gesetzt (keine Konfigurationsmöglichkeit im Outlook Add-In)

CRM-19229: Energate-Kachel steht ab dem 1.1.2023 nicht mehr zur Verfügung

-

CRM-18934: Optimierung der COMMAND-Suchergebnisse

Um die Suchergebnisse innerhalb eines Bereich zu verbessern, wurden einige Felder aus dem Index genommen.
Consultant, Vertrieb, Geschäftsleitung auf dem Gewschäftspartner:

  • EmployeeOffice.Customer

  • EmployeeSales.Customer

  • KeyAccountManager.Customer

Vorgesetzter, Vertretung, Sekretariat auf dem Mitarbeiter:

  • Senior.Employee

  • Substitue.Employee

  • Secretary.Employee

Vorgesetzter, Vertretung, Sekretariat auf dem Ansprechpartner:

  • Senior.ContactPerson

  • Substitue.ContactPerson

  • Secretary.ContactPerson

Hier wurde jeweils die Feldeigenschaft "Juhuuu indiziert" deaktiviert.

CRM-19453: App: Anpassung der Labelfarbe in einen dunkleren Grauton

Anpassung der Labelfarbe in iOS: wenn ein Feld mit keinem Wert befüllt war, wurde hier in einem Grauton der Labelname angezeigt, welcher schlecht lesbar war. Die Schrift ist nun in einem dunkleren Grauton (analog wie den Infoboards) dargestellt.

Abbildung: Schlecht lesbare Labels

CRM-19230: Infoboard, ScoresV2: Pk des Datensatzes der Scores-Kachel wird mitgegeben

Der Administrator kann nun die Kachel in Systemboards auf Entitäten verwenden und zusätzlich auf den sich befindlichen Datensatz zutreffende Suchen einbauen, um eine vollfunktionale Kachel für Entitätsboards zu erhalten.

CRM-19219: Erlauben von "ForRead"-Methoden im EventRuleScript, hartes Unterbinden von Methoden, die einen Workspace benötigen

Die "ForRead"-Methoden der WorkSpaceScriptUtils wurden für die Nutzung im EventRuleScript freigeschaltet und in der Autovervollständigung aufgenommen.
Die WorkSpaceScriptUtils-Methoden, die einen IScriptWorkSpace benötigen, werden aktiv unterbunden,

Liste der "ForRead"-Methoden:

  • WorkSpaceScriptUtils.searchCount

  • WorkSpaceScriptUtils.searchForRead

  • WorkSpaceScriptUtils.searchForReadOrderedBy

  • WorkSpaceScriptUtils.searchEntryForRead

Einige Methoden, die einen IScriptWorkSpace nutzen (ggf. auch nur intern), die Methoden werden auch - Stand heute - im EventRuleScript nicht unterstützt:

  • WorkSpaceScriptUtils.calculateItem(AttributeContainer)

  • WorkSpaceScriptUtils.copyEntry(WorkSpace,int,String)

  • WorkSpaceScriptUtils.createEmptyWorkSpace(String)

  • WorkSpaceScriptUtils.createEntry(WorkSpace,int,AttributeContainer)

  • WorkSpaceScriptUtils.search(String)

  • WorkSpaceScriptUtils.searchDoublets(AttributeContainer, String)

  • WorkSpaceScriptUtils.deleteEntry(String, String)

  • WorkSpaceScriptUtils.createDefaultEntry(String)

  • WorkSpaceScriptUtils.linkEntries(AttributeContainer, String, List<AttributeContainer>)

  • WorkSpaceScriptUtils.unlinkEntries(AttributeContainer, String, List<AttributeContainer>)

CRM-19277: WattIsLos-Kachel wurde aus dem Standard entfernt

-

CRM-19247: Umstellung der Datenbankbearbeitung im JBoss auf Powershell 4

-

CRM-19452: Bei der Erstellung eines Vorgang über das Outlook Add-In wird das Erinnerungs- und Fälligkeitsdatum gesetzt

Bei der Erstellung eines Vorgang über das Outlook Add-In wurde bisher kein Erinnerungs- und Fälligkeitsdatum gesetzt.
Dies soll nun analog zur Erstellung eines Vorgang erfolgen - Erinnerdungsdatum + 7 Tage und Fälligkeitsdatum + 14 Tage.

Soll bei einem bestimmten Vorgangstyp kein Datum gesetzt werden, so muss die Skiptbibliothek (SC0TicketUtils.initializeTicketDataOutlookAddIn) übersteuert und entsprechend angepasst werden.

Module

Kundenservice

CRM-19486: Im Modul 'Beschwerdemanagement' wurde die Modulinternationalisierung entfernt

Im Modul 'Beschwerdemanagement' (ehemaliges Kundenservice-Modul') wurde die Modulinternationalisierung entfernt.

Abbildung: Modul-Management in der Admin-Konsole

Kampagnenmanagement

-

Online-Umfrage

-

Patch-Notes 23.1.05

Bugs

Schlüssel

Ticket-Nr

Produkt

Komponente(n)

Zusammenfassung

CRM-19264


CURSOR-CRM

Infoboard

Das Maximieren einer Kachel funktionierte nicht mehr

CRM-19139


CURSOR-CRM

Systembasis Server

In den Auslieferungsdaten ermöglichten zu offene Aktionsrechte unter Anderem die Umgehung des Berechtigungskonzeptes durch Nutzung von SQL-Funktionen in der Suche

CRM-19134


CURSOR-CRM

Module

Wurde ein aufgeteiltes Hauptpartnermodul eingespielt, verblieben die "alten" Einträge auch im Ursprungsmodul

CRM-19133


CURSOR-CRM

Module

Beim Extrahieren des Hauptpartnermodulanteils aus einem bestehenden Hauptpartnermodul wurde der Eintrag für das neue Modul nicht veröffentlicht

CRM-19129



Entity Creator

Mehrfaches erweitern einer Entität führt beim Rollback dazu, dass nur die ersten Änderungen rückgängig gemacht wurden

CRM-19128


CURSOR-CRM

Systembasis Server

Der Mitarbeiterabgleich lief bei der Neuanlage von Mitarbeitern auf einen Fehler

CRM-19127


HelVis

Systembasis Server

HelVIS-Logik zur Verknüpfung privater Adresse bei der Neuanlage von Ansprechpartnern wurde entfernt

CRM-19113

0033096

CURSOR-CRM

Systembasis Server

Im Feld 'Typ' im Geschäftspartner wurde der Schlüssel und die Bezeichnung in der Beschreibung angezeigt

CRM-19090


CURSOR-CRM

BPM

Die Ausführung von Serienbriefprozessen konnte zu einem Fehler führen

CRM-19085

0032947

CURSOR-CRM

Maskenlogik

Schlüssel "Ohne Zusatz" griff für die Unterschriftengenerierung nicht

CRM-19081

0033075

CURSOR-CRM

Kacheln

Infoboard, Kommentare-und-Aktivitäten-Kachel: Bei langen Kommentaren und Antworten funktionierte die Funktion "Mehr anzeigen" nicht durchgängig

CRM-19077

0033073

CURSOR-CRM

Infoboard, Kacheln

Infoboard, "Key Performance Indicator": In der Kachel wurde Platz für eine Tacho-Darstellung hinterlassen, obwohl diese gar nicht vorhanden war

CRM-19076

0033072

CURSOR-CRM

Kacheln

Infoboard, Kommentar-&-Aktivitäten-Kachel: Für das User-Feedback beim Posten von Kommentaren fehlte der Ladebalken und transparente Hintergrund

CRM-19073

0033069

CURSOR-CRM

Update/Systeminitialisierung

Nach einem Update auf 22.1 konnten Customizing-Pakete kann nicht verworfen werden

CRM-19063


CURSOR-CRM

Masken

Das Icon zum Maximieren eines per Maskenskript ausgeblendeten Maskenelements wurde angezeigt

CRM-19051


CURSOR-CRM

Systembasis Server

Enthielt die Datenbank eine Customizing-Entität mit Countern, konnte der Spiegelungsassistent sie unter Oracle nicht spiegeln

CRM-18991


CURSOR-CRM

Admin-Konsole, Timer

Bei Timer-Aktionen wurde immer der aktuelle Benutzer gespeichert, wenn man den Leerschlüssel eingetragen hat

CRM-18958

0033013

CURSOR-CRM

Systembasis Rich Client

Nach dem Update zur Usability wurden Icons im Nachschlagebrowser nicht mehr angezeigt

CRM-18948


CURSOR-CRM

Skript-Bibliothek

Skript-Bibliothek mit einem Leerzeichen hinter einer Methoden konnte nicht gespeichert werden

CRM-18947

0033008


Systembasis Rich Client

Das Leeren des Aktionstyps führte dazu, dass eine Aktion nicht mehr gepflegt werden konnte

CRM-18943


CURSOR-CRM

Systembasis Web Client

Wenn man einen Datensatz, der sich in einem gefilterten Unterbereich befand, änderte und anschließend im Unterbereich eine Suche ausführe, kam es zu einem Fehler

CRM-18783


CURSOR-CRM

Masken

Fokus zur Passwortbestätigung ging verloren

CRM-18780

0032955

CURSOR-CRM

Command

In der COMMAND-Vorschlagsliste wurde bei Prozessen kein Icon angezeigt

CRM-18774

0032945

CURSOR-CRM INHOUSE

Maskenskript

Das Schließen der Pflichtfeld-Ebene oder der Memo-Ansicht löste einen Fehler aus

CRM-18769

0032941


Groupware

Drag and Drop von E-Mails lief bei gleichzeitigen eingeschalteten Benutzereinstellungen auf einen Fehler

CRM-18768

0032938

CURSOR-CRM

Maskenskript

Die Methode MaskUtils.isTableView() gab bei der Bearbeitung im Windows Client „true“ zurück, im Web Client aber „false“

CRM-18759

0032933

CURSOR-CRM INHOUSE

Kacheln

Teilweise funktionierte das Einfügen aus der Zwischenablage ins Aktivitäten-Memofeld nicht, wenn man die Aktivität über die K&A-Kachel anlegte

CRM-18736

0032909

CURSOR-CRM

Systembasis Web Client

Bei der Anzeige des Dokumenten-Unterbereichs konnte es zu Fehlern kommen, falls ein Dokument eine Erweiterung mit nicht ASCII-Zeichen besaß

CRM-18733

0032905


App

App: Validierung der Maskenregeln verschob die Maske nach oben

CRM-18637

0032848

CURSOR-CRM

Geoanalyse

Die Meldung beim Nachladen von Markern in einem markierten Bereich war falsch

CRM-18625

0032836

CURSOR-CRM

Masken-Editor

Beim Laden einer Maske aus einer Datei im Masken-Editor wurden Feldgruppen fälschlicherweise entfernt

CRM-18523


CURSOR-CRM

Maskenskript, Skript-Bibliothek

Abhängige Customizings in der Skript-Bibliothek und im Maskenskript wurden nicht gespeichert

CRM-18443


CURSOR-CRM

Systembasis Rich Client

Bei doppelter Mail-Adresse beim Anlegen eines Ansprechpartners kam keine Warnung

CRM-18388

0031653

CURSOR-CRM

Dokumentenhandling

Das Feld "Betreff" war im Wizard für die Einzelbrieferstellung kein Pflichtfeld

CRM-18086


CURSOR-CRM

Systembasis Web Client

Bei der Stellvertreteranmeldung wurde immer ein Hinweis angezeigt, dass ein neuer Browser-Tab geöffnet wurde

CRM-17190

0028850

CURSOR-CRM

Infoboard, Kacheln

Kachel 'Geburtstagsvorschau': Geburtstage nach dem Jahreswechsel wurden falsch ausgerechnet

Features

Features-Dokumentation

CRM-16611: Infoboard: Kacheln werden für das Stacked Layout automatisch optimiert

Das "Stacked Layout" ist ein einspaltiges Layout, welches insbesondere bei der CURSOR-App auf einem Smartphone angezeigt wird. Das Konzept greift automatisch auf Smartphones mit bestimmten Auflösungen, um Scrollen in Kacheln zu vermeiden. Dadurch wird der verfügbare Platz auf dem Smartphone optimal mit einer Kachel gefüllt.
Hier wurde eine Layout-Verwaltung eingeführt und eine Reihe von Verbesserungen durchgeführt:

  • Migration von bestehenden Boards und Kacheln

    • Dies bedeutet, dass die Höhen von Kacheln aus dem Infoboard im normalen Layout auch in das Stacked Layout übernommen werden. Wurden bisher schon Änderungen speziell für das Stacked Layout vorgenommen, gehen diese Änderungen verloren.

  • Änderungen von bestehenden Boards und Kacheln

    • Werden die Höhe von Kacheln im normalen Layout des Infoboard vergrößert/verkleinert, wirkt sich dies auch im Stacked Layout aus

    • Gibt es Änderungen im Stacked Layout werden die Größenänderungen aus dem normalen Layout nicht mehr in das Stacked Layout übernommen. Ab diesem Zeitpunkt ist das Stacked Layout von dem normalen Board gelöst worden.

  • Layout-Verwaltung und Stacked Layout

    • Es gibt nun im Infoboard Menü einen neuen Schalter "Layout Verwaltung". Nach der Aktivierung erscheinen rechts oben drei Schalter um zwischen dem normalen (mehrspaltigem) Layout, dem Stacked (einspaltigem) Layout zu wechseln und den Layout Modus über das X zu beenden.

    • Das Stacked Layout ist auf eine Breite von 800 Pixel begrenzt.

    • Man kann zwischen mehreren Boards wechseln und der ausgewählte Modus bleibt bestehen.

    • Es gibt auch im Administrations-Modus die Möglichkeit in den Layout-Modus zu wechseln. So hat der Administrator die Möglichkeit Infoboards und Kacheln für das Stacked Layout zu optimieren.

Abbildung: Layout-Verwaltung für Kacheln

Abbildung: Einspaltig eingerichtetete Kacheln

CRM-17333: Test-Studio: Benutzeroberfläche der Testschrittbibliothek wurde optimiert

-

CRM-18395: App: "Schnell" Synchronisieren Button für Offline Daten

Um Favoriten zu synchronisieren, musste man bisher in das Hauptmenü navigieren und anschließend die Favoriten öffnen.

Dies wurde vereinfacht. Hierzu wird ein neuer Button (neben dem Benachrichtigungssystem) angezeigt. Wenn man auf diesen klickt, werden im Hintergrund die Favoriten und zuletzt verwendeten Datensätze synchronisiert und es erscheint eine kurze Meldung "Offline Daten wurden synchronisiert".
Dies kann allerdings auf dem Phone etwas viel Platz wegnehmen. Daher wurde zusätzlich eine Systemeinstellung geschaffen, mit der gesteuert wird, ob der Button angezeigt wird oder nicht.
Der Default-Wert ist hier 'deaktiviert', kann aber nach Belieben aktiviert werden.

Abbildung: Button für die Synchronisation

Abbildung: Systemeinstellung für den Synchronisations-Button

CRM-18734: App: Optimierung der Aufnahme von Bildern

Die einzelnen Schritte, um ein Bild zu hinterlegen, wurden optimiert. Bisher waren hierfür 7 Klicks erforderlich.
Folgende Schritte sind nun das Hochladen eines Bild notwendig:

  • Klick auf das Bildfeld

  • Die Aktionen sind bereits geöffnet (Foto aufnehmen / Bild auswählen) --> Nur wenn das Bildfeld schreibbar ist

  • Foto aufnehmen

  • Foto benutzen / Wiederholen
    --> Anschließend wird der Wizard geschlossen (Die Schritte "Fertig" und Foto bestätigen werden somit übersprungen und man landet wieder in der Detailmaske)

Hierdurch wird die Fotoaufnahme von 7 auf 4 Klicks verkürzt. Dabei geht nur die Funktionalität des nachträglichen Zuschneidens verloren.

CRM-18750: App: Die Favoriten werden anhand einer Sortierung dargestellt

  • Zuerst werden die einzelnen Bereiche alphabetisch angeordnet.

    • Dann werden die einzelnen Datensätze nach den ID-Feldern angeordnet. Hier wird die Sortierung von links nach rechts geordnet, dabei wird immer zuerst der linke Wert als Sortierung angenommen. Dabei gibt es folgende Typen:

      • Bei Buchstaben: A-Z

      • Bei Zahlen: Vom Kleinsten nach Größten

      • Bei Datumsfeldern: Vom Ältesten zum Neuesten

Die gleiche Sortierung gilt auch für die jeweiligen Bereichs-Favoriten (z.B. Bereiche -> Aktivitäten -> Aktivitäten-Favoriten)

Abbildung: Sortierte Favoriten in der App

CRM-18579: Methode zur Prüfung auf Verfügbarkeit eines Tabs auf der Maske

Code

GROOVY
GUIUtils.isTabAvailable(String tabID, String componentName)

Beschreibung

Prüft die Verfügbarkeit der übergebenen Lasche in einer TabbedPane. Dabei wird sowohl die Sichtbarkeit (nur WebClient) als auch der Enabled-State geprüft.

Parameter

  • tabID - Der interne Name des Tabs, z.B. "DetailsTab"

  • componentName - Der interne Name einer TabbedPane Komponente, z.B. "TabbedPane123"

Rückgabe

Liefert true wenn die übergebene Lasche in der Maske verfügbar ist (nicht ausgeblendet, nicht deaktiviert). Liefert false wenn entweder die Lasche oder die gesamte TabbedPane nicht auf der Maske verfügbar ist.

Beispiele

GROOVY
boolean tabAvailable = GUIUtils.isTabAvailable("DetailsTab", "TabbedPane123")

CRM-18603: Maskeneditor: 'Einstellungen übernehmen' für mehrere Elemente

Bisher konnte mehrere Elemente markieren und gleichzeitig die Einstellungen bearbeiten.

Jetzt kann man bei mehrfacher Markierung nicht nur händisch Einstellungen anpassen, sondern die Option "Einstellungen der zuletzt ausgewählten Komponente" (die Farbrolle) übernehmen. 

Beispiel

In Maske 1 sind sowohl Labels als auch Felder ausgewählt. Beide Komponenten haben überschneidende Konfigurationseinstellungen (Breite). Hier ist ein Label als letztes Feld markiert worden.

Abbildung: Maske 1

In Maske2 sieht man, wie die Breite der Label auch auf die Felder übertragen wurde.

Abbildung: Maske 2

CRM-18618: Infoboard URL-Generierung im Rich Client mit konfigurierter Server-URL übersteuern

Mit der aktuellen Konfiguration (URL-Generierung der Infoboards) konnten Rich Clients im SaaS-Umfeld nicht mehr über den Reverse Proxy kommunizieren, wodurch der Customizing-Transport nicht mehr funktionierte.

Die Konfiguration wurde so überarbeitet, dass die Kommunikation des Rich Clients direkt zu dem CRM-System stattfindet und nicht mehr über den Reverse Proxy.

CRM-18922: Ausführen von Script-Tests unter verschiedenen Mandanten und für spezielle Module

Für die 3C-Systeme wurden in der Abnahme-Umgebung Mandanten eingeführt, um die Daten der unterschiedlichen Abrechnungssysteme voneinander zu trennen.
Das funktioniert in der Oberfläche, allerdings werden die Unittests unter einem Benutzer ausgeführt, der zwar allen Mandanten zugeordnet ist, der aber natürlich immer den gleichen Hauptmandanten nutzt.

Um dieses Problem zu lösen, wurden die über den Timer ausgeführten Tests auswählbar gemacht.

CRM-18692: Erweiterung der BiDi-Excelschnittstelle um zwei neue benannte Zellen zur Abbildung von SYSTEMNAME und SYSTEMTYPE zu verbesserten Tests in Nicht-Produktiv-Systemen

Der Administrator kann nun innerhalb von Testsystemen für Excelvorlagen Tests mit externen Textbausteinen anstelle von Bausteinen im produktivem Einsatz nutzen, um Tests abgekoppelt vom Produktivsystem durchführen zu können.

Neue Konfigurationsmöglichkeiten:

Sonstige Konfigurationsparameter → Konfiguration Allgemein

CRM

Standard

Erläuterung

Version
(CONF_APPL_VERSION)

-

Der aktuelle Versionsname, z.B.EVIJET, CARMEN usw.
Dieser Eintrag wird im Zuge der Datenübertragung automatisch gesetzt - keine Eingabe notwendig!

Systemname 
(CONF_APPL_SYSTEMNAME)

-

Name des Systems aus dem CT Systemeinstellungen
Dieser Eintrag wird im Zuge der Datenübertragung automatisch gesetzt - keine Eingabe notwendig! Kann für kundenspezifische Logiken in den Makros verwendet werden.

Systemtyp 
(CONF_APPL_SYSTEMTYPE)

-

Typ des Systems aus dem CT Systemeinstellungen, DEV, TEST, PROD, UNKNOWN
Dieser Eintrag wird im Zuge der Datenübertragung automatisch gesetzt - keine Eingabe notwendig! Kann für kundenspezifische Logiken in den Makros verwendet werden.

EXCEL

Standard

Erläuterung

Arbeitsblatt für Daten aus CRM (Export)

EINGANG

Auf diesem Datenblatt werden die Daten aus CRM angezeigt. Alle Excelfelder, die für den Excelexport definiert wurden, müssen hier hinterlegt sein.

CRM-18889: Neuen Schlüssel im Produktivsystem ohne Customizing-Transport anlegen

Der Administrator kann einen neuen Schlüssel anlegen, ohne extra dies via das Customizing-Paket durchzuführen. Im Praxisbetrieb können Customizing-Pakete aufgrund von branchen- und unternehmensspezifischen Regulatorien und Dokumentationspflichten sehr langwierig sein, bis dieses durchtransportiert ist und neue Schlüssel somit im Produktivsystem zur Nutzung durch den Fachbereich zur Verfügung stehen.

Seit Version 20.1 besteht bereits die Möglichkeit, C2-Schlüsselbereiche zur Schlüsselpflege im Produktivsystem freizuschalten. So gekennzeichnete Schlüssel können dann ausschließlich im Produktivsystem angelegt und gepflegt werden und gelangen durch den timergesteuerten Schlüsselabgleich in das QS- und Entwicklungssystem. Eigenschaft 'Schlüsselpflege im Produktivsystem' kann jetzt auch für C0-Schlüsselbereiche aktiviert werden. Auf C1-Schlüsselbereichen bleibt die Eigenschaft erhalten, wenn eine neue Modulversion eingespielt wird.

CRM-18850: Maximale Spaltenbreite bei Spaltencontainern und Spalten

Bei einem Umbruch der Maske orientiert sich die schmale Spalte an die Breite der breitesten Spalte im umgebrochenen Layout. Somit wird vermieden, dass Felder nicht unnötig lang werden.

Es wurde eine zusätzliche Komponente eingefügt, die aus einem Spaltencontainer mit nur einer Spalte besteht. Durch die Definition einer Maximalbreite dieser einzelnen Spalte ist ein zentriertes Layout möglich. Der Spaltencontainer hat "vertikal vergrößern" und der Defaultwert der Maximalbreite der Spalte liegt bei 1500px.

Die Komponente wird extra eingeführt, obwohl sie jetzt schon durch das Löschen einer Spalte in einem Zweispaltigen Layout erzeugt werden kann. Um die Maskengestaltung  zu erleichtern, wird dennoch diese Komponente gesondert eingeführt.

Die Komponente heisst "Zentrierte Ebene" . Alle darin befindlichen Komponenten (z.B. Spalten, Karten etc.) verhalten sich gemäß der Regeln des Flex-Layouts, sind jedoch durch die Maximalbreite der zentrierten Ebene begrenzt und werden im Maskenlayout zentriert dargestellt.

CRM-18856: Entfernen der Meldung "REMOVED XSS CODE"

Bei der Eingabe von bestimmten HTML-Sonderzeichen erschien im CRM die Meldung "REMOVED XSS CODE". Diese Meldung wurde entfernt.

CRM-18946: Telefonie-Inbound-Dialog für Ansprechpartner zeigt die Kundenwert- und Churnscore-Kachel an

Mit der Umsetzung wird die Kundenwert- und Churnscore-Kachel im Rahmen des Moduls 'Kundenwert' auf den Telefonie-Inbound für Geschäftspartner aufgenommen.
Bei eingehenden Telefonaten, insbesondere im B2C-Bereich wird jedoch der Telefonie-Inbound für Ansprechpartner angezeigt. Auch hier wurde die Kachel entsprechend auf das dort vorhandene Board aufgenommen.

CRM-18987: Löschlauf für Kundenwert-Daten implementieren

Um dem Grundsatz der Datensparsamkeit gemäß DS-GVO gerecht zu werden, werden Datensätze, deren Berechnungsdatum älter als ein Jahr ist, über den zeitbasierten Löschmechanismus gelöscht.

Ein Löschen kann mit Version 23.1. über einen allgemeinen Löschlauf realisiert werden. Es werden keine DS-GVO-spezifischen Kategorien oder ähnliches benötigt.

Im Standard wird eine Löschregel für die Entität 'Kundenwert' ausgeliefert. Die dort hinterlegte Suche ermittelt alle Kundenwert-Datensätze, deren Berechnungsdatum größer als das aktuelle Datum - 365 Tage ist.
Die Entität Kundenwert ist nur dann sichtbar, wenn das Modul "Kundenwert" vorhanden und aktiv ist. Die Löschregel ist ebenfalls an das Modul gebunden.

CRM-19123: Neue Funktion 'RestUtils.getHeader'

Code

GROOVY
String RestUtils.getHeader(Response response, String name);

Beschreibung

Liest den Wert eines Schlüssels aus dem Header.

Parameter

  • response - Die auszuwertende Antwort.

  • name - Der Name des zu lesenden Schlüssels aus dem Header

Rückgabe

Der Text aus dem Header.
Wenn die übergebene response null ist, wird auch null zurückgegeben.
Wenn kein Header in der Response enthalten ist, wird null zurückgegeben.
Wenn ein Header in der Response enthalten ist und der Schlüssel fehlt, wird ein Leerstring zurückgegeben.
Wenn mindestens ein Header in der Response enthalten ist, werden alle Werte zu dem angegebenen Schlüssel kommasepariert ',' zurück gegeben.

Beispiele

GROOVY
// call own server and get information on connected user WebTarget 
target = RestUtils.createTarget(WebServiceUtils.getServerBaseURL());
//extend base url 
WebTarget svcTarget = RestUtils.setPath(target, "rest/api/user/v1/me");
// create the request invocation builder and set authentication
Builder request = RestUtils.createRequest(svcTarget);
request = RestUtils.setBasicAuthentication(request, "myShortCut", "myPassword");

//do the REST call
Response response = RestUtils.get(request);
int status = RestUtils.getStatus(response);
if(RestUtils.isUnauthorized(status))
{
  // get the header information
  String resposeHeaderDate = RestUtils.getHeader(response, "Date");
  ScriptUtils.error("Unauthorized Date: " + resposeHeaderDate);
  return;
}
...

CRM-17973: Suchfunktion im Masken-Editor

Es ist nun möglich, Komponenten nach ID-Namen zu suchen. Wird in der Baumansicht der ID-Name eingegeben, so wird die Komponente auf der Maske und in der Baumansicht hervorgehoben.

Abbildung: Suchfunktion im Masken-Editor

Module

Kundenservice

-

Kampagnenmanagement

-

Online-Umfrage

-


JavaScript errors detected

Please note, these errors can depend on your browser setup.

If this problem persists, please contact our support.